21.10.2018

21. Oktober 2018 | Blut und Königsbleiche. Theaterstück von Maria W. Peter | Festung Ehrenbreitstein

Ein Frauenschicksal auf der Festung Ehrenbreitstein
Blut und Königsbleiche. Theaterstück von Maria W. Peter

Blut und Königsbleiche. Theaterstück von Maria W. Peter

Die Autorin Maria W. Peter ( „Die Festung“) hat ein Theaterstück über das Leben einer Soldatenwitwe auf der Festung Ehrenbreitstein im 19. Jahrhundert geschrieben. Marthe, die Witwe eines Feldwebels arbeitet als Wäscherin auf der Festung und hat ihre beiden Kinder alleine großgezogen. Es ist das Jahr 1870, kurz vor Beginn des deutsch-französischen Krieges. Die Stadt quillt über vor Soldaten. Marthe erhält eine Einquartierung, einen preußischen Sergeanten, der auf der Suche nach Deserteuren ist. Doch es ist nicht das erste Mal, dass die beiden sich begegnen. Schon über 20 Jahre vorher, im Revolutionsjahr 1848 hatten die beiden eine stürmische Affaire, die nicht ohne Folgen blieb. Durch die neuerliche Begegnung nimmt das Schicksal seinen Lauf …

Compagnie en route präsentiert das Stück in der neuen Spielstätte im Ravelin auf der Festung Ehrenbreitstein in authentischer Umgebung und Atmosphäre am Ort des Geschehens.

Regie: Carola Moritz
Marthe: Myriam Tancredi
Thomas: Christoph Gérard Stein
Musik: Michael Policnik

Reisen Sie mit uns ins Preussen von 1870

Anmeldung: Besucherbüro Festung, Tel. 0261 / 6675-4000

Eintritt: 15,00 €, ermäßigt 12,50 €

Ort: Festung Ehrenbreitstein, Ravelin, Theaterraum / Lichthof

Uhrzeit: 19.00 Uhr