Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz 2018:

Rheinland-Pfalz bittet zu Tisch

„Europäisches Kulturerbejahr 2018“: 2000 Jahre Genusskultur in Rheinland-Pfalz

Mit einem „Marktplatz der regionalen Köstlichkeiten“ wird am Sonntag, 25. März 2018, in der Festung Ehrenbreitstein Koblenz der Startschuss in das bundesweite Aktionsjahr „Zu Tisch! Genießen in Schlössern und Gärten“ gegeben. Ins Leben gerufen durch den Verein Schlösser und Gärten in Deutschland e. V., eingebettet in das Europäische Kulturerbejahr 2018 (ECHY) und unter dem Motto SHARING HERITAGE begibt sich die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) in diesem Jahr auf eine kulinarische Reise in die über 2000-jährige Geschichte der rheinland-pfälzischen Genusskultur – von der Antike bis ins 20. Jahrhundert.

„Wir haben im gesamten Bundesland eine Vielzahl an erlebenswerten historischen Originalschauplätzen“, betont Kulturminister Konrad Wolf, „da freut es mich ganz besonders, dass wir diese im Kontext des ‚Europäischen Kulturerbejahres 2018‘ mit zahlreichen genussvollen Veranstaltungen, insbesondere auch im ländlichen Raum, präsentieren können. Von den Maaren der Eifel bis zum Pfälzerwald, von den Steilhängen der Mosel bis zu den Burgen im Mittelrhein- und Lahntal haben jahrtausendealte Kulturen aus ganz Europa in Rheinland-Pfalz ihre Spuren hinterlassen. Das Thema ‚Genuss‘ verbindet sowohl die Epochen als auch die Menschen in allen Regionen von Rheinland-Pfalz miteinander.“

Mit originalgetreuen Tisch-Präsentationen und kulturhistorischen Ausstellungen, mit Menüabenden und kulinarischen Workshops, mit Picknick-Ausflügen oder speziellen Angeboten für die Familien erleben die Besucherinnen und Besucher in den kommenden Monaten die rheinland-pfälzische Genusskultur in all ihren Facetten und mit allen Sinnen: ob auf Genussmärkten mit regionalen Köstlichkeiten oder an spannenden Erlebnistagen rund um die Essens- und Trinkkultur der Römer und Ritter.

Mit dabei sind die rheinland-pfälzischen Landesmuseen sowie eine große Zahl der Burgen und Schlösser von der Pfalz über den Oberen Mittelrhein bis zur Eifel und Trier. Folgende genussreiche Stätten wurden unter anderem für den kulturhistorischen Streifzug durch Rheinland-Pfalz ausgewählt: die Festung Ehrenbreitstein mit dem Landesmuseum Koblenz, Schloss Stolzenfels (Koblenz), Burg Sooneck (Niederheimbach), die Schloss- und Festungsruine Hardenburg (Bad Dürkheim), Schloss Villa Ludwigshöhe (Edenkoben), die Reichsburg Trifels bei Annweiler, Schloss Bürresheim (Mayen), das Landesmuseum Mainz und das Zentrum der Antike mit dem Rheinischen Landesmuseum Trier.

Weitere Informationen zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 unter www.sgd-zu-tisch.de und www.sharingheritage.de. Gefördert wird diese Initiative durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Gehen Sie 2018 mit uns auf Genussreise - es erwartet Sie eine gehaltvolle Reise durch das reiche kulturelle Erbe des Landes!

Kulturgenuss im Überblick

Wechselausstellung "… aufgetischt! kunstvoller Nährwert von AndyMo"


Landesmuseum Koblenz | Haus des Genusses

21. Juni 2017 bis 02. September 2018

Die malerischen Inszenierungen der Künstlerin AndyMo spiegeln ihre Passion für gutes Essen und die Vielfalt natürlicher Lebensmittel. Sie legt Wert auf Produkte aus der Region, auf ökologische Verantwortung und einen respektvollen Umgang mit der Natur. Dazu gehört die gewissenhafte Nutztierhaltung ebenso wie die sinnliche Freude an fein zubereiteten Leckereien. Die Bilder dieser Ausstellung laden ein, die Fülle der rheinland-pfälzischen Lebens- und Genussmittel im Rhythmus der Jahreszeiten zu erleben, und das Rahmenprogramm verführt zu sinnlichen Impressionen zwischen frisch und unverfälscht bis raffiniert und kulinarisch.

Begleitprogramm

»Käseschule – Von der Milch zum Käse«
Termine: Dienstag, 29.08.2017, 18.30 Uhr und 20.00 Uhr
Ort: Haus des Genusses
Kosten: 30,00 € p.P.
Veranstalter: Vulkanhof, Ziegenkäserei aus der Eifel www.vulkanhof.de
Anmeldung: landesmuseum-koblenz@gdke.rlp.de, Tel.: 0261 6675 1506
begrenzte Teilnehmerzahl

Malerei und Führung durch die Ausstellung mit AndyMo
Die Künstlerin zeigt vor Ort die Entstehung weiterer Arbeiten ihrer Serie »SoulFood«. Passend dazu servieren wir Ihnen leckere SoulFood-Häppchen.
AndyMo führt selbst durch die Ausstellung und freut sich im Anschluss auf angeregte Gespräche.
Termin: Samstag, 02.09.2017, 19.00 bis 23.30 Uhr | im Rahmen der Koblenzer  Museumsnacht
Führungen: 20.30 Uhr und 22.30 Uhr, jeweils ca. 30 min
Ort: Haus des Genusses
Kosten: Museumsnacht-Ticket
Veranstalter: Landesmuseum Koblenz

Wildkräuterführung mit Jean-Marie Dumaine und Alexandra Steinbeck und Kurzführung durch die Ausstellung mit AndyMo
Kräuterköstlichkeiten als Fingerfood-Imbiss mit Apéritif, Mineralwasser und Cidre
Termine: Sonntag, 03.09.2017, 16.00 Uhr und 17.30 Uhr
Ort: Haus des Genusses
Kosten: Festungseintritt + 25,00 € p.P.
Veranstalter: Vieux Sinzig, Jean-Marie Dumaine www.vieux-sinzig.com
Anmeldung: landesmuseum-koblenz(at)gdke.rlp.de, Tel.: 0261 6675 1506
begrenzte Teilnehmerzahl

Verkostung und Malereien von AndyMo
»Kunst, Bier & Brot«

Termin: Donnerstag, 28.09.2017, 18.30 Uhr
Ort: Haus des Genusses
Kosten: kostenfrei
Veranstalter: Vulkanbrauerei Mendig www.vulkan-brauerei.de und Prümtaler Mühlenbäckerei www.eifeler-landbrot.de
Anmeldung: landesmuseum-koblenz(at)gdke.rlp.de, Tel.: 0261 6675 1506

WeinWerkstatt
»Spurensuche nach Aromen«

Wie kommen Pfirsich und Birne in den Wein? Warum schmeckt Barriquewein nach Vanille? Mit einem Glas Secco, bei Brot und Olivenöl die Werkzeugkiste aufmachen. Mit Verkosten von sieben Weinen die Sinne schärfen.
Termin: Freitag, 27.10.2017, 18.30 bis 20.30 Uhr
Ort: Haus des Genusses
Kosten: 24,50 € p.P.
Veranstalter: Weingut Schwaab Koblenz www.weinkeller-schwaab.de
Anmeldung: info(at)weinkeller-schwaab.de, Tel: 0261 4030840 oder landesmuseum-koblenz(at)gdke.rlp.de, Tel.: 0261 6675 1506

ARTvent
AndyMo mit süßer Passion und das Acoustic Duo »Lustgarden«
Malerei & Nascherei – lassen Sie sich überraschen
Termin: Sonntag, 10.12.2017, 14.00 bis ca. 16.00 Uhr
Ort: Haus des Genusses
Kosten: Festungseintritt
Veranstalter: Landesmuseum Koblenz
Anmeldung: landesmuseum-koblenz(at)gdke.rlp.de, Tel.: 0261 6675 1506


Wechselausstellung "Wir mögen's heiß – Kochstellen im Zentrum der Genusskultur


Landesmuseum Koblenz | Haus des Genusses

21. September 2018 bis September 2019

Die Ausstellung im Haus des Genusses thematisiert das Herdfeuer bzw. den Herd als Zentrum der Küche und seine Bedeutung als Treffpunkt der häuslichen Gemeinschaft. Dabei spannt sich der historische Bogen vom Feuer der Eiszeitnomaden bis zur topmodernen Einbauküche ohne sichtbaren Herd. Dazu gehören Herdfeuer und Küchenzubehör der Römerzeit, des Mittelalters und schließlich der Barockzeit, in der die Küche entsteht, wie wir sie heute noch kennen. Anschauungsmaterial und Objekte finden sich in den Burgen und Schlössern der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rehinland-Pfalz.
Die Entwicklung der modernen Küche wird anhand der "Frankfurter Küche" (um 1920) als erster Einbauküche, der "Musterring Küche" (1950er Jahre) und einer aktuellen Einbauküche ohne direkt erkennbare Funktionsbereiche gezeigt. Die Frage "Wer steht am Herd?" mit dem jeweiligen gesellschaftlichen Hintergrund spielt ebenfalls eine Rolle. In diesem Zusammenhang geht es auch um Puppenküchen, Grillstationen, Mikrowellenherde oder Not- und Campingkocher.
Ein umfangreiches Begleitprogramm zu den Ausstellungsthemen wird durch das Festungsjahr 2018 führen.